tice.de websiteproductions tice.de websiteproductions Main address:Julius-Ludowieg-Str. 84 21073 Hamburg, Germany Tel:+49 172 418 76 98E-mail:blog@tice.de
CMS Hamburg

Datenschutzproblem beim 1&1 IONOS Login

Freitag, 15. Februar 2019


Wer sich als 1und1 IONOS Kunde ins Kundencenter einloggen will kann ein Problem bekommen: Der Internetprovider verwendet seit einiger Zeit das reCaptcha vom US Konzern Google (siehe Datenschutzerklärung).

1und1 Login mit Google reCaptcha

Wer nicht möchte, dass Google jedes Login mitspeichert, kommt unter Umständen gar nicht mehr an seine Daten!

1und1 weißt zwar beim ersten Aufruf der Seite auf das Captcha hin, bietet aber keine Alternative zum Tracking durch Google.

Abgesehen von der Gängelung der 1und1-Kunden mit Rätselaufgaben wie "Suche PKWs", "Suche Fußgängerüberwege", "Suche Ampeln" oder "Suche Vorderseiten von Geschäften" wird hier der Datenschutz geradezu mit Füßen getreten.

TIPP: Anruf bei der Kundenhotline und beschweren. Nur wenn solche Praktiken auf Widerstand stoßen ändert sich etwas.

UPDATE: Inzwischen schlägt 1und1 vor statt des Google Captchas eine SmartPhone App zu installieren, auf die man dann einen Login-Code geschickt bekommt, eine Lösung die bei mehreren Anwendern nicht funktioniert.

Ich möchte jedoch weder 1und1 meine Telefonnummer geben geschweige denn eine App installieren, noch mir von dem US-Konzern Google durch ein Captcha bei jedem Login über die Schulter schauen lassen.

Das ist datenschutzrechtlich mehr als bedenklich was 1und1 hier macht und ein Armutszeugnis, dass kein eigenes Captcha eingesetzt wird. Das wäre die korrekte Lösung, aber die ist wohl nicht billig genug.


Nr. 206 (14:16)




Google Chrome/ Chromium mit gekürzter URL

Montag, 11. Februar 2019


Omnibox UI Hide Steady-State URL Trivial Subdomains

Mit Google Chrome 69 werden URLs gekürzt angezeigt. Wie es schon Apple bei Safari tat, werden auch unter Google Chrome bzw. Chromium URLs ohne www-Subdomain und ohne Protokollkürzel http:// https:// etc. angezeigt.

Abstellen kann man das, indem man in der Adresszeile chrome://flags eingibt und nach "Omnibox UI Hide Steady-State URL Trivial Subdomains" sucht. Hier auf "Disabled" stellen und anschließend den Browser neustarten.

UPDATE: Google hat inzwischen anscheinend auf die vielen verärgerten Nutzer reagiert und Version 69.0.3497.92 die URLs wieder korrekt angezeigt.


Nr. 205 (16:26)




Amazon zeigt Desinteresse bei Datenschutz

Freitag, 20. Juli 2018


Wer im Firmen-Account bei Amazon einen weiteren Benutzer anlegen will kann das tun.

Früher einmal mit einem etwas umständlichen, aber zumindest praktikablen Formluar in dem man die Berechtigungen dieses Nutzers einstellen kann.

So ließen sich Benutzerberechtigungen für weitere Anwänder z.B. nach Buchhaltungs-, Einkaufs- oder Supoort-Mitarbeiter unterteilen.

Inzwischen will Amazon für diese Einstellungen persönliche Daten des Benutzers haben.
Als Firma Mitarbeiterdaten herauszugeben sollte jedoch klar als no go gelten.

Was also soll diese seltsame und ohne Hinweis auf den Datenschutz geforderte Eingabemaske von Amazon?

Amazon-Sekundaerer-Anwender-Datenschutz


Nr. 204 (20:56)




Startseite Ende